EXPOFORMER

Aduno SA

Interview mit Frau Saskia Eijsten

Interview mit Saskia Eijsten

Aduno Payment Solutions

1. Frau Eijsten, welche Funktion üben Sie bei Aduno aus und was zeichnet Ihr Unternehmen aus?

Ich arbeite als Marketing Communication Manager bei der Aduno SA und bin dort unter anderem für Kundenevents und Auftritte an Fachmessen verantwortlich.

Aduno unterstützt Unternehmen bei der Akzeptanz von Kredit- und Debitkarten. Neben dem Vertrieb von fest installierten, kassenintegrierten und mobilen Zahlterminals wickelt Aduno auch bargeldlose Zahlungen ab und leistet Terminal-Support. Aduno ist Teil der Aduno Gruppe, die als einzige Anbieterin in der Schweiz das ganze Spektrum des bargeldlosen Bezahlens abdeckt.

2. Wo setzt Ihr Unternehmen Messestände ein und welche Ziele werden verfolgt?

Da Aduno bargeldlose Bezahllösungen für Händler vor Ort und im Internet anbietet, sind wir ausschliesslich an Fachmessen vertreten. Der Fokus liegt auf Messen für Hotellerie und Gastronomie, da diese Branchen sehr affin für Kartenzahlungen sind.

Mit dem neuen Messekonzept stellen wir die qualitativen Ziele klar in den Vordergrund. Es geht um Imageförderung, Steigerung des Bekanntheitsgrads und um Kundenpflege. Da wir mit früheren Messeauftritten die Erfahrung gemacht haben, dass nur wenige Leute direkt vor Ort einen Vertrag abschliessen, möchten wir den Besuchern mit einem emotionalen Auftritt in Erinnerung bleiben.

3. Welche Botschaft steht im Mittelpunkt Ihrer Messekommunikation?

Wir wollen uns als kompetenter, sympathischer Schweizer Acquirer präsentieren, dem der persönliche Kontakt zu den Kunden sehr wichtig ist.

4. Welche Anforderungen haben Sie an zeitgemässe Messestandlösungen?

Im Hinblick auf die Igeho strebten wir ein individuelles Standkonzept mit Wiedererkennungs-charakter an, das auffällt und sich von den Mitausstellern in der Halle abhebt. Es soll eine Idee verfolgt werden, mit der wir unsere Ziele erreichen können und die unsere Aktivitäten vor Ort unterstützt.

5. Welche Eigenschaften muss ein Messedienstleister wie EXPOformer haben, um bei Ihnen als Partner tätig zu sein?

Die wichtigsten Eigenschaften sind für mich Kreativität, Zuverlässigkeit und ein hoher Qualitäts-anspruch. In der Phase der Ideenfindung geht es darum, dass der Dienstleister auf den Kunden eingeht, dessen Wünsche und Ziele richtig interpretiert und diese dann in einem geeigneten Konzept umsetzen kann. Während der Umsetzung erwarte ich, dass alle Abklärungen auch mit der Messeleitung proaktiv getroffen werden und dass bei der Standübergabe der Stand wie vereinbart steht.

6. Umschreiben Sie bitte kurz, was Sie von EXPOformer wollten.

Im Briefing wurden die Anforderungen gestellt, dass der Stand ein Ort der Begegnung sein soll, der auf den Bezug zur Technik verzichtet und sich somit von den anderen Ausstellern abhebt. Der Stand soll einladend und warm sein und die Besucher zum Verweilen einladen. Es werden Häppchen und Getränke offeriert, daher müssen eine Bar und ein Abstellraum eingeplant werden. Als Schweizer Acquirer spielt auch das Thema Swissness eine Rolle und sollte möglichst mit eingebaut werden.

7. Bitte umschreiben Sie, wie der Angebotsprozess für Sie verlaufen ist.

Wir hatten drei Firmen zum Pitch eingeladen. EXPOformer hatte ihre Idee bei uns persönlich präsentiert. Dabei war die Idee schon sehr ausgereift und in Renderings dargestellt, sodass wir uns ein genaues Bild des Resultats machen konnten. Auch mit der transparenten Kosten-auflistung und der etappenweisen Ergänzungsmöglichkeit war der Angebotsprozess sehr übersichtlich.

8. Wie waren Sie mit dem Resultat zufrieden? Was haben Sie bekommen?

Das Aduno-Grotto strahlte in der Messehalle. Der Stand war mit Liebe zum Detail ausgearbeitet und hat unsere Vorstellungen sogar übertroffen. Mit dem grossen aufgezogenen Bild des Lago di Lugano wähnte man sich wirklich im Tessin. Wir erhielten viele Komplimente für den tollen Stand, und er war auch ein äusserst beliebtes Fotosujet für die Besucher. Wir waren wirklich rundum zufrieden.

9. Denken Sie, dass die neuen Lösungen massgeblich zur Zielerreichung beitragen?

Die Erwartungen und die Ziele wurden auf jeden Fall erreicht. Zum einen aufgrund des guten Einsatzes unserer Sales-Mannschaft vor Ort und zum anderen dank dem wunderschönen und auffälligen Grotto. Da wir uns aber schwer messbare und längerfristige Ziele gesteckt haben, möchten wir dem neuen Standkonzept etwas mehr Zeit geben und weitere Auftritte planen.

10. Wie würden Sie EXPOformer mit drei Aussagen beschreiben?

Zuverlässig, kompetent, innovativ.